meta.wikimedia.org/wiki/dienstag
WikiDienstag.ch ProdUsing #DataLiteracy

WikiDienstag.ch ProdUsing #DataLiteracy

zur Arbeitsumgebung: meta.wikimedia.org/wiki/dienstag

Wie das Editieren in der deutschsprachigen Wikipedia wieder Spass macht?

Wir nutzen den Umstand, dass sich nach 18 Jahren die Editierarbeit in Wikipedia stark verändert hat:
1. Wir editieren zunehmend in grösseren Gruppen.
2. Wir editieren zunehmend Wikimedia-Projekte übergreifend.
3. Die Editierprojekte bedürfen zunehmend umfangreicheren Absprachen.

Wir nutzen den Umstand, dass die Wikimedia-Foundation als globale Bewegung ihre Ziele bestätigt und erneuert hat:
1. Knowledge as a Service
2. Knowledge Equity

Wir halten an der bewährten Tradition fest:
- FREIE DATEN
- FREIE INFORMATION
- FREIES WISSEN

Diese sind die Garanten, für ein selbstbestimmtes Leben in einer Weltgesellschaft, welche vor drei Herausforderungen steht:
1. Eine ökologische Krise
2. Eine ökonomische Krise
3. Eine kommunikative Krise durch #Medienwechsel "Vom Buchdruck zum Computer"

Wir interpretieren Wikipedia als eines der grössten sozialen Experimente der Menschheitsgeschichte und gehen davon aus, dass die Praxis dieser globalen Community eine Weisheit entwickelt hat, von welcher es viel zu lernen gibt.

Wir schlagen einen in komplexen handlungswissenschaftlichen Umgebungen bewährten Workflow vor (Sprint/Feedlog, Aby Warburg) und bieten 4x im Monat einen Austausch (Video/Audio/Chat) an.

SEI MUTIG re:loaded
zur Arbeitsumgebung: meta.wikimedia.org/wiki/dienstag















Projektstatus: Feasibility Study, Potential Partner Pitches, Funding
Begleitteam: #QDw3c
Partner: Statistik Stadt Zürich, Wikimedia Schweiz
Definition: #SmartSetting cc by nc sa
Definition: #CommunityCare cc by nc sa
Software: #VE4Phabricator (Wikicon19: 5.10.19, 10-11.30h)
Glossar: Worte, Begriffe, Konzepte
Kontext: #MicroBlogging #MacroBlogging
Meta-Ziele: 2030.Wikimedia.org: "Knowledge as Service" (Sozialstaat, Häfelin/Haller) & #KnowledgeEquity (#FairesWissen #OpenKnowlege #OpenScience)
Haltung: [[WP:GVGAA]] [[WP:KPA]]
English: #WikiTuesday.ch (Coming Soon)
Jetzt anmelden: #SmartSetting (Zürcher Hochschule der Künste + #WikiDienstag)
Angel-Investment: Eine Intervention von

#dfdu AG
Asylstrasse 9
8032 Zürich-Hottingen
hallo@wikidienstag.ch

Stefan M. Seydel/sms ;-)
social media: sms2sms
blog: dissent.is
threema: WSWW897Y

Der Lösung ist es egal, wie das Problem entstanden ist.

























Testimonials aus: Die Form der Unruhe, Band 1, Junius Verlag 2009

"Die Form der Unruhe, in der sich rebell.tv bewegt () ist dafür ein gutes Beispiel, geboren aus jener seltenen Kombination liberalen, &oum;kologischen und sozialen Denkens, die es fast nur in der Schweiz gibt."
Prof. Dr. Dirk Baecker

"Perpetual Beta: Das führt rebell.tv vor."
Prof. Dr. Andrea Back

"rebell.tv gehört mit zu den Pionieren auf diesem Neuland, experimentiert unaufhörlich mit diesem vielschichtigen Instrumenten, lotet Möglichkeiten und Grenzen aus und steckt seine Claims in die scih öffnenden Räumen wie eine Lokomitive, die ihre Schienen mit sich führt und vor sich auslegt."
Prof. Dr. Franz Schultheis

"Gute Sozialarbeit ist genau das: Sie blendet potenziell Ausgeblendetes ein, sie inkludiert Exkludiertes. Diese Vorgehensweise ist ihre ethische Basis, ihre Gerechtigkeitspraxis."
Prof. Dr. Heiko Kleve

"Solche Rebellen begegnen uns im rebell.tv der Tina Piazzi und des Stefan M. Seydel, die mit geradezu stoischer Unerschütterlichkeit durch den Echoraum der Medien navigieren."
Prof. Dr. Bazon Brock

"rebell.tv is one of those massive media conglomerates, sort of like Murdochs company, just a lot smaller."
daddyD, FM4/ORF/Wien, Morning Show, 2007

Stefan M. Seydel/sms ;-)
(*1965), M.A., Studium der Sozialen Arbeit in St. Gallen und Berlin. Unternehmer, Autor, Künstler.
Ausstellungen und Performances in der Royal Academy of Arts in London (Frieze/Swiss Cultural Fund UK), im Deutsches Historisches Museum Berlin (Kuration Bazon Brock), in der Crypta Cabaret Voltaire Zürich (Kuration Philipp Meier) uam. Gewinner Migros Jubilee Award, Kategorie Wissensvermittlung. Diverse Ehrungen mit rocketboom.com durch Webby Award (2006-2009). Jury-Mitglied "Next Idea" Prix Ars Electronica 2010. Bis 2010 Macher von rebell.tv. Co-Autor von "Die Form der Unruhe", Umgang mit Information auf der Höhe der Zeit, Band 1 und 2, Junius Verlag Hamburg. Mitglied im P.E.N.-Club Liechtenstein. Er war drei Jahre Mitglied der Schulleitung Gymnasium Kloster Disentis. Seit Sommer 2014 lebt und arbeitet er in Zürich: #dfdu.org AG, Konstellatorische Kommunikation. (Entwicklung von Pilot und Impulsprojekten, gegründet 1997 mit Tina Piazzi)

Quotes by /sms ;-)

"Medienkompetenz erkennen wir heute daran, dass nicht auf das geschaut wird, was gezeigt wird."

"Ich schaue dir auf das kommunikative Setting und sage dir, was du willst."

"Die Lehrstühle
Haben wir nicht
Aber die Wörter
Nehmen wir ihnen weg"
(frei nach Niklaus Meienberg, eingemacht im Kloster Dissentis)

"Soziale Arbeit ist Arbeit am Sozialen.
- Nicht an Körpern.
- Nicht an Psychen." (Die Bio-Psycho-Soziale Denkfigur)

"Ich traue dem Hyperlink mehr zu, als der Kunst, der Wissenschaft, der Ökonomie, der Politik."

6 NEUE MEDIEN ermöglichen der GESELLSCHAFT DER GESELLSCHAFT eine nächste antwort auf DIE SOZIALE FRAGE. #ZwingliFilm (dfdu.org/manifest)

7 "The Next Organisation Will Not Be Organised" (dfdu.org/manifest)

8 "There Is No Such Thing As A Next University." (dfdu.org/manifest)

Anfänge und Enden sind Interpunktionen.

#agree2disagree